Die Aufgabe: hidden champions. Wovon Villingen-Schwenningen heute lebt!

2017 feiert Villingen-Schwenningen 1200 Jahre seiner ältesten Erwähnung in einer kaiserlichen Urkunde. Im Jahr 817 hatte der Kaiser Ludwig der Fromme, Sohn Karls des Großen, Zinseinnahmen aus Villingen, Schwenningen und Tannheim dem Kloster St. Gallen überschrieben. Schon damals waren die Ortschaften produktiv und gute Steuerzahler.

Seit dem 19. Jahrhundert und bis in die 1970er Jahre war hier das Zentrum der Schwarzwälder Uhren- und Radioindustrie. Firmen wie Kienzle, Mauthe, Kaiser und SABA erwirtschafteten enorme Umsätze und beschäftigten die Einwohner der immer stärker anwachsenden Städte.

Auch die Uhrenkrise seit den 1970er Jahren wurde bewältigt. VS gehört zur Gewinnerregion. Vollbeschäftigung wird vermeldet. Womit wird heute das Geld verdient? Woran arbeitet die Stadt? Es sind nicht mehr die Uhren, nicht mehr die Radioapparate.

Eine Ausstellung soll Klarheit verschaffen.